TIPPS FÜRS ABI

So organisiert ihr eure Abiphase

Organisation ist alles!

Einen ganzen Abiturjahrgang unter einen Hut bekommen?! - Da ist Organisationstalent gefragt. Einer allein kann sich nicht um alle Wünsche des Jahrgangs kümmern. Nur wer übernimmt alle anfallenden Aufgaben und was wünscht sich euer Jahrgang? Auf unserer Organisationsplattform Abihome.de organisiert ihr eure Abizeitung und gesamte Abiphase kostenlos gemeinsam online. Eine sehr umfangreiche Sammlung von Tipps für euer Abi findet ihr übrigens auch bei Abitipps.

Was wollt ihr? Zielsetzung

Startet am besten damit an, die Wünsche der Abiturienten zusammentragen. Zum Beispiel eine Abizeitung, Abiball oder den Abistreich. Die Kurssprecher sollten sich dann so früh wie möglich treffen, um die Vorschläge zusammenzutragen. Anschließend könnte eine Abstimmung in den Kursen stattfinden, welche der Vorschläge verwirklicht werden sollen. Nun habt ihr den ersten Schritt geschafft und es geht an die Aufgabenverteilung und Planung eurer Wünsche.

Aufgabenverteilung für eure Abi-Organisation

Versammelt euch am besten in einer Stufensitzung. Es ist wichtig, dass möglichst alle an der Planung von mindestens einem eurer Ziele beteiligt sind. Am besten könnt ihr das organisieren, indem sich jeder eine Wunschliste mit drei Prioritäten schreibt und dann ausgewertet wird. So hat jeder die Möglichkeit sich an einem der Projekte zu beteiligen, keiner wird ausgeschlossen und die Arbeit bleibt nicht an ein paar wenigen Mitschülern hängen.
Wenn die einzelnen Arbeitsgruppen gebildet haben, legt regelmäßige Termine fest. Je nach größe eures Jahrgangs werden diese Arbeitsgruppen größer oder kleiner sein. Bei mehr als fünf Leuten ist es sinnvoll einen Teamleiter zu wählen, die die Arbeit des Teams im Auge behalten und sich vergewissern, dass die Ziele erreicht werden.

Deadlines und Kommunikation

Ziele lassen sich besser erreichen, wenn man sich Fristen setzt. Setzt euch am Anfang eurer Teamsitzungen, unabhängig davon was für eine Aufgabe das Team übernimmt, ein großes Ziel (z.B. das Abibuch fertig gedruckt haben) und dann viele kleine Ziele die zur Zielerreichung des übergeordneten Ziels nützlich sind (z.B. Fotos von den Mitschülern machen; Umfragen erstellen; Sponsoren finden, …).
Schreibt die kleinen Ziele auf und bringt sie in eine sinnvolle Reihenfolge. Setzt euch Fristen, wann welches Ziel erreicht werden muss. Bei großen Arbeitsgruppen könnt ihr verschiedene kleine Unterteams mit kleinen Zielen beauftragen.

Alle Mitschüler sollten regelmäßig über die Updates in den Arbeitsgruppen informiert werden, außerdem ist es wichtig Entscheidungen wie das Abimotto, Abiball oder Abifahrt nicht nur unter den Arbeitsgruppen auszumachen sondern auch die Meinungen und Wünsche aller Mitglieder des Jahrgangs zu berücksichtigen. Dazu sind viele Abstimmungen und Organisationen wichtig, die ihr evtl. in eine extra Arbeitsgruppe verlagert.

Ihr sucht noch mehr Tipps zur Organisation eures Abiturs?

Schaut euch doch gerne auch auf unseren Tippseiten zu Abizeitung, Abiball und Abikleidung um.
Auch bei Abitipps.de findet ihr eine wirklich tolle Sammlung mit weiteren Infos!

Abi-Tipps:

Auf Abihome organisiert ihr alles rund um euer Abi einfach gemeinsam online.